05.04.20

Die Macht der Liebe

Liebste Freundinnen und Freunde, wir grüßen euch im gemeinsamen Bewusstseinsraum! Spürt ihr, wie erfolgreich ihr seid? Euer Entschluss zur gemeinsamen Meditation erzeugte Bewegung. Alles verändert sich nun rasch. Tatsächlich konntet ihr in den letzten Stunden eine Welle der Liebe erschaffen. Zum ersten Mal seit Jahrtausenden arbeitet ihr wieder zusammen im Kollektiv für die Evolution eures Planeten. Voller Rührung und Herzenswärme grüßen wir euch. Fühlt euch gestärkt und gehalten ihr Lieben – dies ist erst ein Beginn.

Vor etwa drei Jahren hattet ihr die kritische Masse erreicht, um euren Weg ins Licht zu erschaffen. Ein ausreichender Teil von euch erzeugte genügend Bewegung, um das Tor zur Heimat zu öffnen. Nun habt ihr den zweiten Schritt gemeistert. Mit eurer Entscheidung zur Hingabe an die Liebe enden die Schreckensszenarien eurer Geschichte für immer. Noch werdet ihr Geduld brauchen, um die Wohltaten dieser neuen Ebene zu erkennen. Vieles gibt es, was bearbeitet und verändert wird. Aber in diesen Stunden der großen Konjunktion richtet sich euer gesamtes Kollektiv neu aus. Im Christusgeist der Liebe, behütet von den weisen Kulturen des Jupiter, verschließt ihr die Tore zur Dunkelheit.

Wir beschreiben das Gesagte aus einem weiteren, erweiterten Blickwinkel. Ihr habt es gewagt, die Dualität zu verlassen. Ihr habt euch der Liebe anvertraut, und ihr die Führung überreicht. Alles einst Dunkle wird nun Liebe-voll – innen, ebenso wie außen. In euch selbst werdet ihr die Kraft der Liebe spüren und nutzen lernen. In euren Gemeinschaften erfahrt ihr, wie sie euch neue Lösungen anbietet, zu uralten Problemen. Liebe ist die größte Kraft im Universum. Ihrem Magnetismus entzieht sich niemand. Euer Leid endet, sowie ihr dies versteht. Denkt, fühlt und handelt aus dem Energieimpuls der Liebe. Diese Kraft heilt eure Wunden und die Verzerrungen eurer Matrix.

Vor zwei Tagen boten wir euch eine Reise im Bewusstseinsraum an. Nun bitten wir euch: füllt euer Bewusstsein mit Göttlicher Liebe – so nachhaltig und dauerhaft, dass nichts anderes mehr darin Platz findet. Erlaubt ihr, zu überblenden, was Lieb-los war. Macht sie zum Kompass eures Seins. Nichts mehr müsst ihr ergründen, durchforschen oder verstehen. Überlasst euch der Liebe, und alles andere findet seinen natürlichen Ursprung in ihr. Dies ist ein Neubeginn, liebste Sternenfeunde. Weitere folgen schon bald. Freut euch auf das Erwachen eures Kollektivs, und bereitet das Fest vor, das wir gemeinsam mit euch feiern werden! In dankbarer Liebe grüßen wir euch!