12.05.20

Das erleuchtete Internet

Liebste Freundinnen und Freunde! WOW!!! Wir greifen ja selten zu amerikanischen Floskeln, aber hier passt dieser Klang. WOW – war das ein Wochenende! War das eine Zeit in den vergangenen 14 Tagen. Nie hätten wir gedacht, einmal ganztägige Seminare im Internet zu geben. Die Liste unserer früheren Bedenken hätte den Tag gefüllt… 🙂 Und nun haben wir uns aus der Not heraus, Dank Corona, in völlig neue Erfahrungen gewagt. Und noch besser: so viele von euch haben sich auch getraut. Unzählige Mails konnten wir zum technischen Teil austauschen. Zahlreiche Bedenken über die IT Sicherheit und Möglichkeiten unseres Schutztes wurden beleuchtet. Inzwischen laufen Cameras, funktionieren Mikros, sind alle PCs in der Neuzeit angekommen, und wir arbeiten über hochgeschütze Verbindungen, zu denen nur die bei uns persönlich angemeldeten Menschen Zutritt haben. Und dann geschieht ein Wunder (so fühlt es sich für mich oldie, Ilse-Maria, noch immer an). Wir schalten den Bildschirm ein, hören ein Bing, und sehen eine Gruppe von Menschen lächeln. Wahrscheinlich lachen die Jüngeren unter euch jetzt herzhaft. Für sie ist es schon längst Alltag. Aber wir wachsen in etwas ganz Neues.

Und bei dem Stichwort wird uns plötzlich klar, dass wir gerade sehr viele Neugeburten durchleben; genau so, wie es die Meister veraussagten. Was aus der Not entstand, wird zu einem brillianten Training für unser in Gewohnheiten trainiertes Gehirn. Wie Kinder üben wir uns wieder in spielerischer Flexibilität. Neue Synapsen-Wege leuchten auf. Neue Verbindungen entstehen… Hindernisse werden überwunden und Glaubenssätze korrigiert. Ja ist es nicht genau das, wovon wir seit Jahren sprechen? Wollten wir nicht mit einem erneuerten, Licht erfüllten Körper in neue Dimensionen hinein wachsen? Corona macht Vieles mit uns. Und es schenkt uns auf jeden Fall einen freundlichen Schubs der Bewegung. Es zwingt uns, etwas Neues zu wagen, und ermöglicht uns dadurch neue Erfahrungen. Genau das ist Evolution, ihr Lieben! Eine Sammlung neuer Erfahrungen, die Neuschöpfungen ermöglicht. Am vergangenen Wochenende spürten wir alle, dass unser Bewusstseinsraum dem Internet ähnelt. Ein elektromagnetisches Feld der Informationen und Strukturen (Programme).

Und nun kommt etwas Spannendes: wie immer entscheiden wir selbst mit dem Fokus unserer Aufmerksamkeit, welches Feld wir mit Energie versorgen. In unserem Seminar Universelles Bewusstsein „bedienten“ wir ausschließlich Liebe, Licht und Frieden. Über zwei Tage hielten wir nur diese Schwingung im Bewusstsein. Wenn sich die Zerrissenheit alter Zeiten meldete, tauchten wir sie ins Licht. Und dann spürten wir schließlich alle, wie diese große Lichtwelle durchs Internet rauschte. Man konnte wahrnehmen, wie sie die dunklen Informationsfelder überblendete. Mühelos, Gewaltfrei und elegant. Gleichzeitig entstand eine sehr tiefe Verbundenheit zwischen uns, und wir danken an dieser Stelle noch einmal allen für ihr Dabei-Sein! Nun könnt ihr euch vorstellen, dass wir diese neue Chance ausbauen werden. In den nächsten Tagen informieren wir euch über unseren neu gestalteten Würzburg Kongress. Wir hoffen sehr, dass ihr uns treu bleibt, und euch anmeldet! Immerhin ist nun eine Gemeinschaft entstanden, die zusätzlich zum Bekannten weitere Räume des Bewusstseins mit ihrem Licht füllt. Die Sternengeschwister zeigten sich gestern beinahe „ergriffen“ von dem Geschehen. Auch, wenn dieses Wort vielleicht ein wenig zu irdisch ist, spiegelt es gut die Energiewellen, die sie uns zusandten. Jetzt streicht das Liebeslicht sanft unter unsere Flügel, und hilft uns beim take off! Lasst es euch wohl ergehen, und seid herzlich gegrüßt von Ilse-Maria und Jürgen

Das Universum ist möglicherweise nicht mehr als ein gigantisches, vom Geist erzeugtes Hologramm.

David Bohm