13.06.20

Das Projekt Menschheit

Liebste Sternenfreunde, wir berichten euch heute erneut von dem großen universellen Projekt, das euch ganz persönlich angeht; dem Projekt Menschheit. Euer Sonnensystem entstand in Obhut des Christusgeistes, um der Qualität von Liebe und Weisheit Ausdruck zu geben. Wie in einer Menschenfamilie leben auch in der Planetenfamilie unterschiedlich weit entwickelte Mitglieder. Planet Erde ist noch jung, und geistig wenig entwickelt, und gemeinsam mit seiner Menschheitsfamilie entfaltet er sein Bewusstsein schrittweise. Damit diese Evolution gelingen kann, werdet ihr von vielen Liebeswesen anderer Kulturen behütet; manche leben in eurer direkten planetaren Nachbarschaft, andere kommen aus weiter entfernten Sternenwelten.

Vor vielen Jahrtausenden existierte die Erde mit ihren Pflanzen und Tieren wie ein göttlicher Paradiesgarten. Aber ihre Lebewesen folgten instinktiven, noch sehr wenig bewussten Mustern. Vielleicht könnte man ihnen mehr Bewusstsein schenken? fragten sich da einige weiter entwickelte Hüter-Kulturen. Sie lebten und leben noch immer im Liebeslicht einer höheren Evolutionsstufe. Als Diener der Schöpfung arbeiten sie an der Vervollkommnung und Entfaltung anderer Welten. Aus einem Schöpfungsimpuls der Urquelle empfingen sie folgende Frage: könnten wir Wesenheiten erschaffen, die sowohl die niedrigsten, Kampf bereiten Triebe des Urinstinkts in sich tragen, wie auch die höchsten, rein schwingenden Impulse des Liebeslichts? Könnten sich diese Wesen in freier Entscheidung entfalten, und genau das in sich entwickeln, was ihr Interesse erzeugt? Und welche Erfahrungsmuster würden Menschenwesen einer so großen Bandbreite an Möglichkeiten dem Universum wohl schenken? So entstand ein ganz ungewöhnliches Experiment: das Projekt Menschheit.

Die meisten Wesenheiten der Schöpfung verwirklichen nur einen bestimmten Ausdruck der Quelle. Da gibt es die aus eurer Sicht dunklen, destruktiven Schattenwelten, und die hoch schwingenden Liebesregionen, die ihr verehrt. Ihr aber besitzt alles, ihr Lieben! In einem ununterbrochenen Entscheidungsprozess, lotet ihr aus, wer ihr sein wollt. Im Wechselspiel mit dem Universum sammelt ihr Erfahrungen aus eurem Tun. Ununterbrochen agiert und beobachtet ihr. Eure Erkenntnisse werden zu Verhaltensprogrammen, und Jahrtausend für Jahrtausend sammelt ihr mehr davon. Was ihr erarbeitet, speist ihr in das große universelle Bewusstseinsfeld – zum Nutzen aller. Die meisten im Bewusstsein entwickelten Kulturen lösen sich für immer von den destruktiven Impulsen tierischer Instinkte. Sie vergessen Hass und Gewalt, und genießen ihren inneren Frieden. Ihr aber arbeitet täglich daran, euch zu entscheiden. Welchem Pfad wollt ihr folgen? Wollt ihr den auftauchenden Impulsen der Dunkelheit Raum geben, oder wendet ihr euer Denken und Fühlen immer wieder aufs neue dem Licht zu?

Welch eine Heldenreise vollzieht ihr da, ihr geliebten Geschwister. Welche Mühe nehmt ihr auf euch! Menschen besitzen die ganze Spannbreite universeller Möglichkeiten. Aus dem tiefsten Dunkel bewegen sie sich ins hellste Licht. Dabei entstehen riesige Spannungsfelder, die das Universum wie elektrische Ströme durchziehen. Alles wird durch euch berührt, ihr Lieben. Eure Heldenreise bewegt alles, was ist! Versteht ihr nun, warum wir euch und eurer Entwicklung voller Liebe begegnen? Warum wir euch bereitwillig unterstützen, nach bester Kraft? Warum wir alles geben, um eure Reise zu fördern und in Erfolg zu verwandeln? Das Projekt Menschheit ist von großer Kraft! Nun ist die Zeit angebrochen, in der ihr eine neue Phase eurer Evolution verwirklicht. Im Anblick aller dunklen Triebe, die in euch wohnen, wendet ihr euch der Liebe zu, und erleuchtet, was einst destruktiv war. Ein Experiment der Extraklasse, für das wir euch jetzt schon voller Liebe und Dankbarkeit umarmen!

Die Zivilisation, in der wir leben, ist das Produkt des kollektiven Willens, der vielen gewinnsüchtigen Wünsche, und deshalb haben wir eine Kultur, eine Zivilisation, die ebenfalls gewinnsüchtig ist.

Krishnamurti