21.04.20

Heilige Corona, bitte für uns!

Liebe Freundinnen und Freunde! Seid herzlich gegrüßt – wir spüren die Verbundenheit mit euch allen, und sind unendlich dankbar! Wenn ihr mögt, nehmt euch doch jetzt auch einen Moment der bewussten Verbindung. Lasst uns aneinander denken! Durch unsere regelmäßigen Begegnungen auf Vorträgen und Seminaren kennt ihr euch auch untereinander. Welch eine community – eine echte Herzensgemeinde! Danke dafür. Wird‘s euch auch gerade warm ums Herz? Dann lasst uns Platz machen in diesem Herzensraum, und auch all jene einladen, die wir noch nicht kennen. Seht ihr die vielen Herzensflammen, die sich jetzt hier versammeln? Es wird immer heller… Lasst es uns genießen, dieses Bewusstseinsfeld. Das ist das Leben!

Gerade erfuhren wir, dass die Katholische Kirche eine Heilige Corona kennt. Ein Klick in die Suchmaschinen lohnt sich, u.a. hier:

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/warum-corona-gegen-corona-helfen-soll/

Was für einen grausamen Tod musste dieses arme Mädel doch erleiden. Zerrissen zwischen zwei Palmen – vielleicht liegt darin ein Hinweis auf die Dualität? Im zweiten Jahrhundert nach Christus war diese Geisteshaltung sicher sehr verbreitet. Das aufblühende Fische-Zeitalter gab ihr Nahrung. Angeblich hilft die Heilige Corona bei der Seuchenheilung. Wussten die Virus-Namensgeber das?

Inzwischen dürfte klar sein, dass die aktuelle Situation auch versteckten anderen Ideen dient. Das Corona Virus scheint recht gutartig zu sein. Mehr als 99% der Erkrankten werden wieder ganz gesund – viel mehr als bei vielen anderen Viren, wie z.B. HIV und Hepatitis B oder C. Könnte sich die proklamierte Seuche also auch auf andere Aspekte beziehen? Womit ist die Menschheit „verseucht“? Denken wir da vielleicht an eine Angst erzeugende Berichterstattung in den Medien? An Opfer-Täter-Illusionen, die unsere niedrigsten Bewusstseinsebenen stimulieren? An Gier, Machtverhalten, Konkurrenz und Gewinnmaximierung? An unsere Begabung, uns zu verstecken vor der Leuchtkraft unserer Herzen? Heilige Corona, bitte hilf! Wenn du dich um Seuchenkranke kümmerst, könnte das unser aller Chance sein…

Vom Guten im Schlechten! Dieser Gedanken hilft uns aus der Zerrissenheit alter Muster. Wir wissen, dass ihr schon fleißig übt 🙂 täglich erreichen uns eure Nachrichten, in denen ihr erzählt, wie erfolgreich ihr euch der Zusammenführung widersprüchlicher Aspekte widmet. Das ist der Geist des Wassermanns. Noch müssen wir ein wenig achtsam sein, was wir wo sagen. Heutzutage wird zwar niemand mehr zwischen Palmen zerrissen, aber die freie Meinungsäußerung ist auch noch nicht überall auf dem Planeten erlaubt. Die Heilige Corona und ihr Virus werden uns schon aus der Klemme helfen. Schließlich bildet die Energie der Heiligen ein Jahrhunderte altes, kraftvolles Heilungsfeld. Corona als Chance? Das hat wirklich etwas für sich! Liebste Grüße und Wunder-volle Zeiten von Ilse-Maria und Jürgen

Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.

Seneca