29.03.20

Schaut genau hin!

Liebste Freunde, wir grüßen euch! Voller Mitgefühl beobachten wir euch in den großen Druckwellen dieser Zeit. Immer geschieht die Neuwerdung aus dem Schieben, Drücken und Verziehen von Energiefeldern. In den niedrig schwingenden Bewusstseinsfeldern erlebt ihr den Prozess als ermüdend. Denkt an eure Ankunft auf Planet Erde – wie sehr musstet ihr gemeinsam mit eurer Mutter für das Privileg eurer Inkarnation arbeiten… Druck und Zug sind die Ausgleichsbewegungen des Universums. Jeder Planet, jedes Sonnensystem, jede Galaxie hält sich über diese Urkräfte in der Bahn. Und ihr, liebe Geschwister – ihr hattet eure Bahn verlassen. Jetzt drückt und zieht euch die Schöpfungskraft in die Spur eures Herzens zurück. Aus der Kraft der Liebe erkennt ihr ihre Rhythmen auf neue Art. Was sich vorher ermüdend anfühlte, wird nun zum lebendigen Strom eures Glückes.

Wie ihr die Dinge erlebt, hängt ausschließlich vom Stand eures Bewusstseins ab. Durch die Augen der Liebe wird alles erträglich; das wisst ihr. Wie oft habt ihr aufwendige Dienste geleistet. Tut ihr es aus Liebe, fühlt ihr euch kraftvoll und lebendig. Agiert ihr ohne diese Verbindung, wird alles mühsam. Betrachtet die jungen Eltern. Voller Liebe sind sie ununterbrochen im Einsatz. Betrachtet jene, die sich um Bedürftige kümmern. Im Zustand der Liebe versorgt sie das Universum mit grenzenloser Kraft. Könnt ihr euch selbst und einander lieben, in dieser Zeit? Könnt ihr anerkennen, dass eure Neugeburt mit Arbeit verbunden ist? Könnt ihr eure Klagen und Sorgen, euer Wünschen und Wollen dem Göttlichen Liebeslicht überlassen, und euer Bewusstsein mit bedingungsloser Liebe füllen?

Genau hierin liegt eure Chance, ihr Lieben! Je rascher ihr euch nun von allen urteilenden Gedanken löst, umso leichter erfahrt ihr eure Wandlung. Bedenkt dies, so bitten wir euch, wenn ihr unsere folgenden Gedanken betrachtet. Schaut genau hin – was euch gesagt wird, ist nur teilweise wahr. Wahrheit und Unwahrheit ähneln Licht und Schatten. Sie vermischen sich zu einem diffusen Licht. In den wenig lichtvollen Bereichen der Schöpfung entstehen Irrtümer. Nur im hellen Liebeslicht erkennt ihr die Wahrheit. Euer Körper speichert sie in seinem multidimensional vernetzten Antennenwerk. Fragt ihn; nutzt ihn als Messinstrument, und untersucht die Wahrheit in allen aktuellen Berichten. Jetzt geht es um eure SELBST-Ermächtigung – das Inkraft-Setzen eures Göttlichen SELBST. Große Lichtwellen beschenken euch mit der Energie, Illusionen aufzulösen, und euch mit der Wahrheit eures Seins vertraut zu machen.

Noch möchte das Unlicht seine Herrschaft in euch (ja: in euch; nicht über euch!) nicht aufgeben. Es versteckt und leugnet die Verdrehungen eurer Geschichte. Die Wahl liegt bei euch, liebste Freunde. Wollt ihr der Liebe Vorrang geben? Entscheidet ihr euch aktiv für eure neue, friedliche Welt? Schaut genau hin, und untersucht die bereits erarbeiteten Schätze eurer Kultur. Informiert euch über die Menschenrechte und über die in eurem Land gültige Verfassung. Lasst euch nicht nehmen, was euch gehört. Erlaubt dem Liebeslicht, eure Neugeburt jetzt einzuleiten. Wir geben euch eine kleine Betrachtung zu eurem Verständnis.

Ihr wisst, dass ihr um Vieles größer seid, als ihr vermeint. Stellt euch jetzt vor, dass ihr euch ausdehnt. Erlaubt dem großen SELBST eures Ursprungs, in euch einzutauchen, und euch zu weiten. Überlasst euch diesem SELBST vertrauensvoll. Reine Liebe ist seine Essenz, und nichts gibt es zu fürchten, wenn ihr euch ihm hingebt. Und nun erinnert euch. Dieses SELBST erkennt alles Lichtvolle. Es kennt die Signatur der Liebe, und lässt sie euch spüren. Ihr sprecht von „Bauchgefühl“, wenn ihr seine Signale empfangt. Und genau an dieser Stelle ist eure Unterscheidungsfähigkeit gefordert. Begegnet ihr gerade einer lichtvollen Wahrheit? Oder mischen sich andere Frequenzen ein?

Die Unterscheidung ist einfach, ihr Lieben. Jedes Tier besitzt genügend Überlebensinstinkte, um giftige von heilsamen Pflanzen zu unterscheiden. Es muss nicht nachdenken oder urteilen – es überlässt sich einfach seiner inneren Führung. Immer bleibt es achtsam, fokussiert und entspannt. Seine Kraft wohnt auch in euch, liebste Geschwister! Erlaubt ihr jetzt, die Führung zu übernehmen. Beendet eure verschwenderischen, Energie raubenden Überlegungen. Widersteht den astralen Mustern von Verblendung und Unruhe. Verbündet euch stattdessen mit eurem SELBST, und übergebt euren Lebensinstinkten die Steuerung. Warum sind die Tiere geschicktere Überlebenskünstler als ihr? Lauscht nach innen, liebste Freunde, und entdeckt die Antwort zu eurem Wohl.

Schaut genau hin, und wacht auf! Akzeptiert das aktuelle Geschehen als wertvolle Phase eurer Evolution. Übernehmt die Steuerung eures Lebens in die eigene Regie, und nutzt dazu eure Achtsamkeit und Kreativität. Nur euer Widerstand erzeugt Mühe. Überlasst euch der Schöpfungskraft, und werdet neu geboren. Prüft, welchem Helfer ihr euch anvertrauen wollt. Nur die wirklich liebevollen, gut ausgebildeten Hebammen dürfen Mutter und Kind im Geburtszimmer dienen. Trainiert eure Unterscheidungskraft, und informiert euch über eure Rechte. Lasst euch nur von den Besten helfen; jenen, die euch im Geist der Liebe dienen und unterstützen. In euch liegt die Göttliche Macht, liebste Freunde! Macht euch mit ihr vertraut, und lernt, sie zu nutzen. Nichts Neues müsst ihr dafür erarbeiten. Ihr entstammt der bedingungslosen Liebe, und kehrt nun zu ihr zurück. Übergebt dieser Liebe alles – euer ganzes Sein! Und erfahrt, wie sie euch aufs Neue beschenkt, mit euch SELBST!