30.04.20

SELBST-Findung

Liebste Freunde,immer wieder sprechen wir mit euch über den leuchtenden Gottesfunken, der euch erschafft. Die Entdeckung eurer Göttlichkeit läutet das neue Zeitalter ein. In ihr liegt der wichtigste wesentliche Unterschied zu euren früheren Evolutionsstufen. Alle Meister sprachen davon. Jeder eurer weisen Lehrer leitete euch an, dieses Thema zu erforschen. Haltet einen Moment inne, und werdet euch bewusst, welche Veränderungen geschehen, wenn alle Menschen eures Planeten sich selbst und einander als Göttliche Wesen anerkennen! Jedes Unrecht, jede Gewalt, jede Übervorteilung und jeder Egoismus haben dann ein Ende. Die beiden wichtigsten Aspekte, die ihr jetzt und in den kommenden Jahrhunderten erkunden werdet sind diese:

  1. Ihr seid von Göttlicher Natur, und besitzt alle Attribute des Schöpfungslichts.
  2. Ihr seid untrennbar vernetzt miteinander, und mit Allem, was ist.

Oft schon boten wir euch diese Gedanken an, und viele andere weise Helfer tun es ebenso. Wie Samenkörner überreichten wir euch diese Essenz immer wieder. Nun geht die Saat auf, und ihr beginnt zu ahnen, welche Bedeutung sie trägt. Ihre Früchte werden alle kommenden Kulturen nähren. Und da sich euer Zeitverständnis bereits aus den linearen Grenzen löst, gilt auch dies: Ihr seid genährt aus der Entdeckung eures SELBST, hier, jetzt, immer und überall. Liebste Freunde, wir bitten euch, diesen S(ch)atz tief in euch zu verankern. Findet eure Göttlichkeit, und schenkt ihr Anerkennung. Erkennt sie auch in euren Brüdern und Schwestern, als SELBST-verständliche Ausdrucksform der Urquelle. Über Jahrtausende habt ihr euch diese Freude vorenthalten. Über sehr lange Zeiträume eurer Evolution lebtet ihr in der Illusion einer von euch getrennten Göttlichkeit, außerhalb eures eigenen Seins. Diese Illusion löst sich nun auf, im heilsamen Liebeslicht der Wandlung. Konzentriert euch auf die Wahrheit, die euer Herz kennt, und erprobt euch als die Göttlichen Kinder, die ihr seid! Wir begleiten euch in Liebe und Dankbarkeit.

Betrachte die Welt als dein Selbst,
habe Vertrauen zum Sosein der Dinge,
liebe die Welt als dein Selbst;
dann kannst du dich um alle Dinge kümmern.

Laotse