Christus Segen

DER CHRISTUSSEGEN IM JUNI 2019

Im Herzen verankert

Liebe Freundinnen und Freunde!

Hier und da geben uns die Sternengeschwister einen kleinen Satz zum Erlauschen. Zum Beispiel diesen: Lösungen finden, anstatt Ursachen suchen. Mit ihm entdecken wir, wie sehr unser Denken und Wahrnehmen kausalen Irrtümern folgt. Was auch geschieht – der Verstand bietet sofort Erklärungen und Zusammenhänge an. Oft irrt er sich dabei (nein: in unserem Nachbardorf Raisting nisten zwar viele Störche, aber es gibt trotzdem nicht mehr menschlichen Nachwuchs! Nein: die Sonne geht morgens nicht auf – wir sind es, die sich durch ihre Lichtstrahlen drehen…) – aber das bemerken wir gar nicht so schnell. Ununterbrochen erschaffen wir uns eine eigene Context-Welt, in der alles seine scheinbare Ordnung besitzt. Und genau die löst das reichlich einströmende Photonenlicht jetzt auf. Es rüttelt im Gebälk unserer Überzeugungen. Es sortiert die Schubladen unseres Denkens neu. Deshalb erscheint uns die Welt nun oft chaotischer denn je. Vielleicht ist sie aber auch nur ein bisschen wahrhaftiger geworden?

Im gemeinsamen Miteinander schaun wir in den Spiegel. Um uns zu entdecken, betrachten wir einander – bis Ich und Du in einem einzigen Geistigen Feld verschmelzen. Gibt es da noch Ursache und Wirkung? Henne oder Ei? Lösen wir uns vom ursächlichen Denken, befinden wir uns erst einmal im freien Fall. Koordinaten verschwimmen, und Verunsicherung entsteht. Genau das erleben wir jetzt gerade. Oft fühlen wir uns hilflos, unsicher und verwirrt. Auch soziale und politische Auseinandersetzungen scheinen chaotisch. In ihrer Not greifen manche auf altbekannte Muster zurück. Nationalismus, Unterwerfung, Herrschsucht, Überanpassung; große Disziplin, Ehrgeiz, Opfergefühle… doch auch das funktioniert nicht mehr so richtig. Die alten Ordnungen fallen zusammen, und das Durcheinander wächst. Bis 1990 erinnerte der 17. Juni in Deutschland an die zahlreichen Opfer einer russischer Panzerinvasion, die 1953 in angeblich brüderlicher Absicht das DDR Regime unterstützte. Der Volksaufstand wurde niedergeschlagen. Aber 1989 erinnerten sich die Menschen wieder daran, wer sie sind. „Wir sind das Volk“, verkündeten sie auf ihren friedlichen Demonstrationen. Und siehe da – eine neue Zeit brach an. Frieden schaffen, ohne Waffen! Das könnte unser Motto für die ganze Welt sein…

Dazu verhilft uns ein Quantensprung im Bewusst-Sein. Persönlich, privat, familiär und gesellschaftlich: jetzt dürfen wir völlig neue Ansätze entwickeln. Unsere Göttliche Kreativität ist gefordert – mehr denn je! Mit ihr kommen wir gut durch diese Zeit, denn sie ist vollständig akausal und nicht-linear. Intuitiv verbunden mit dem universellen Wissensspeicher, und jederzeit präsent im Herzens-Wir, agiert sie von Moment zu Moment. Mit ihrer Hilfe fallen uns die feinsten Lösungen ein! Um sie zu nutzen, dürfen wir uns selbst ermächtigen; Hass, Erniedrigung und die verdrehte Sicht über uns erlösen. Erkennen, wer wir wirklich sind! Nur das Ego macht die Dinge kompliziert. Es hält zu wenig von sich, und spielt sich deshalb auf. Das führt zu Konkurrenz, Ausbeutung, Hierarchie und Krieg. Und all das haben wir gar nicht nötig! Lasst uns doch einfach in den Frieden ziehn… Nicht mehr fragen, warum etwas schief lief, sondern die Energie stattdessen zur Entwicklung neuer Ideen nutzen! Uns selbst und einander nicht mehr beschuldigen oder verurteilen, sondern das Leben miteinander genießen!

Wünscht ihr euch mehr Entspannung und Gelassenheit für diese Umbruchszeit? Dann fühlt euch herzlich eingeladen zu unserem Seminar Lichtfeldheilung am 13. und 14. Juli in Zürich! Mit Methoden der systemischen Aufstellung, Hypnotherapie und Merkabah-Arbeit lassen wir den Stress dieser Zeit ausvibrieren, und verankern uns im ruhigen Einklang des Herzens. Die Meister der Weisheit und die Sirius-Geschwister sind natürlich auch wieder dabei. Ihre Unterstützung wird jetzt immer wichtiger! Verbunden im großen WIR meistern wir alle Herausforderungen! Hier könnt ihr euch informieren und anmelden: http://liebeslicht.net/seminare-zuerich/ Das Seminar findet in der Vollmond-Energie des Juli statt. Deshalb bitten wir euch um ein wenig Geduld für den nächsten Segensvideo. Den nehmen wir nämlich zusammen mit vielen wunderbaren Menschen in Zürich auf. Online schalten wir ihn nach unserer Rückkehr am 19. Juli.

Wir freuen uns sehr auf ein Energie-volles, entspanntes Wochenende mit euch, und grüßen euch in herzlicher Liebe und Dankbarkeit! Ilse-Maria und Jürgen

ältere Christussegen findet ihr auf

fahrnow.eu