Sirius 18.12.19

Liebste Freunde, wir grüßen euch herzlich! Wir hatten euch gebeten, unsere Zusammenarbeit zu vertiefen und auszudehnen. Wann immer das Licht eine Chance zur Verbreitung erhält, entstehen auch Schattenzonen im Raum eures Bewusstseins. Dies entspricht eurem natürlichen Sein, und kein Makel liegt darin. Ihr seid dualistisch ausgestattete Schöpfungswesen, die sich in den Reibungsflächen von Licht und Unlicht entfalten. Was auch immer ihr tut – Licht ist kraftvoller als jeder Schatten – in jedem Augenblick. Irgendwann werdet ihr individuell und auch kollektiv soviel Licht entfalten, dass alle Schatten überblendet sind. Aber dieser Zeitraum liegt noch einige Jahrtausende vor euch. Bis dahin werdet ihr pendeln zwischen evolutiven und involutiven Bewegungsmustern; zwischen den Lebens fördernden und den Lebens störenden Kräften. Betrachtet hin und wieder das große Werden, ihr Lieben! Über Jahrhunderttausende entfaltet sich die Schöpfung – im stetigen Zusammenwirken zwischen Geist und Materie.

Seht und akzeptiert, dass ihr unvollkommen seid, und erkennt die Schönheit, die darin liegt. Sowie ihr euch der Vollkommenheit nähert, lösen sich alle Worte auf. Reines SEIN IST. In unserer Zusammenarbeit nutzen wir Worte und Energiewellen, um uns euch mitzuteilen. Dadurch entstehen kleine Verzerrungen der einen, reinen Wirklichkeit, und wir akzeptieren diese Tatsache als notwendig. Hinter allen Worten findet ihr die Wahrheit, ihr Lieben. Euer Herz kennt und erkennt sie. Und doch bedienen wir uns der Worte, um euch zu erreichen. Jedes Wort bringt seinen Klang zu euch, und so tauschen wir auch Energieformen und Lichtmuster mit euch aus. Fragmentierte Texte erzeugen Spiegelungen und Verwerfungen in eurem Bewusstsein. Erst das gesamte Bild – das „größere Bild“ (Anm.: Anspielung auf unser Buch Gespräche mit Sirius, Band III) – schafft Verbindungen zwischen eurer Seelenebene und dem persönlichen Ich.

Unsere Botschaften an euch durchlaufen mehrere Übersetzungsprozesse. Der erste findet im Bewusstsein und Gehirn unserer Freundin statt, die sich über mehrere Inkarnationen auf diese Aufgabe vorbereitete. Ihre Arbeit leistet den Anschluss zwischen sehr hoch vibrierenden geistigen Ebenen, und den langsamer schwingenden Räumen der Materie. Jede Übersetzung verschiebt das Original ein wenig. Und so sind auch unsere Botschaften – trotz aller Reinheit und Sorgfalt der Botschafterin – ein klein wenig verformt. Ihr bezeichnet es als den „Sturz in die Materie“, und darin liegt Wahrheit ohne Urteil. Erst durch die Transformation hoher geistiger Frequenzen in „tiefere Töne“, könnt ihr wahrnehmen, was wir euch geben. Unsere Freundin leistet ihren Dienst aus reiner Absicht, und doch ist sie unvollkommen, wie ihr alle. Weitere Übersetzungsprozesse finden in jedem einzelnen Empfänger statt. Immer versteht ihr die Botschaften im Kontext eures eigenen Geworden-Seins. Ihr könnt gar nicht anders, ihr Lieben. Nur die stetige Entfaltung eures Bewusstseins lässt euch tiefere Wahrheiten erkennen.

Drei Aspekte prägen euch besonders. Sie wirken wie Mäntel oder Hüllen, die eure wahre Lichtnatur verstecken. Sie strukturieren euer Sein, und verfärben das helle, reine Original eurer Seele. Eure karmisch biografische Prägung zeichnet den Lernplan eures SELBST. Euer Bewusstseinsgrad lässt erkennen, wo ihr euch auf eurer Reise befindet. Eure Energieprägung (die Strahlenausrüstung) füllt die verschiedenen Seins-Ebenen, in denen ihr euch bewegt. Durch euch bringt sich der Geist in die Materie. In euch drückt sich die Göttlichkeit aus. Wir kennen, verehren und unterstützen diesen Prozess. Deshalb sind wir hier mit euch, liebste Freunde. Deshalb geben wir euch unser Wissen und unsere Unterstützung – wie es die älteren Geschwister gerne und in Liebe für die jüngeren tun. Ernüchtern euch diese Gedanken, liebe Freunde? Dann genießt den Zustand, und freut euch daran. Nüchterne Klarheit führt euch in die Lichträume eurer Göttlichen Seele. 

Begrenzt und unvollkommen seid ihr. „Gefallen“ in die Dichte der Materie als Geist im Fleisch. Ein mühsames, aufopferungsvolles Werk vollzieht ihr, und das Universum achtet euch dafür. Während wir mit euch sprechen, nutzen wir Benennungen. Unsere Botschafterin bringt in die Form, was formlos ist. Sie benennt, was keinen Namen hat. Jedes Wort erschafft Starre in euch. Jeder Klang ruft die Assoziationen und Zuschreibungen eures Lernweges in euch auf. So engt ihr euch ein, während unserer Gespräche, und wir verstehen es als unsere Aufgabe, euch aus den entstandenen Begrenzungen heraus zu helfen. Lasst uns das Wort Sirius nehmen, um diese Gedanken zu veranschaulichen.

Was versteht ihr unter Sirius und den Sirianern? Während ihr den Wortklang hört, verbindet euer Gehirn blitzartig alle durch euch bisher erarbeiteten Verknüpfungen mit den Begriffen. Ein Sternensystem am Himmel. Eine uralte Kultur, die immer wieder mit euch in Berührung kam. Außerirdische – sind sie Fiktion oder Wirklichkeit? Wir könnten die Kette der Assoziationen fortsetzen, und sofort stündet ihr in einem Gestrüpp aus Bildern, Geschichten, Gedankenformen und Energiemustern. Wie aber entdeckt ihr die Wahrheit hinter allen diesen Konstrukten? Liebste Freunde, schon oft gingen wir den Weg dahin gemeinsam. Wir beginnen mit Worten, und landen in der Wortlosigkeit. Wir beantworten eure Fragen, und umhüllen den Text mit stillen Lichtmustern. Das ist unsere selbst gewählte Mission, ihr Lieben! Mit euch zusammen schaukeln wir zwischen den fassbaren und unfassbaren Ebenen des Seins. Erlaubt euch den freien Flug im Schutz eurer Lichtseele, ihr Lieben. Lasst alle Zäune und Begrenzungen los (die Vorstellungen, Benennungen und Festlegungen), und spürt nach innen. Dehnt euer Bewusstsein in die Unendlichkeit, und vertraut der unbegrenzten Schöpfungsquelle, die bedingungslos liebt, was ist.

Wir sagten euch, dass ein neuer Abschnitt unserer Zusammenarbeit beginnt. Schon bald werdet ihr seinen Inhalt spüren und erfahren. Unsere gemeinsame Pendelbewegung zwischen Dichte und Weite wird euch tiefer in Kontakt bringen mit euch selbst. Mit euch werden wir in die Form gehen, um sie gleichzeitig aufzulösen. Ihr liebt die kleinen Strukturen und Aufzählungen, die euch als Orientierungshilfe dienen. Hier ist unser Plan für die kommenden Jahre:

  • Wir helfen euch dabei, euer Bewusstsein zu erweitern, und dabei neue Seinsräume zu erforschen.
  • Wir unterstützen euch dabei, eingespeicherte Gewohnheiten und Festlegungen immer wieder aufs Neue zu erlösen.
  • Wir stimulieren den Zusammenfluss zahlreicher bereits existierender Lichtfelder auf eurem Planeten, und zeigen euch, wie ihr eure noch wenig bewussten Anteile darin erleuchtet.
  • Wir unterstützen eure Verbindung zum eigenen Seelenpotenzial. Euer Mantra könnte sein: Gott der Liebe, ich folge Dir. Forme, fülle und führe mich!

Um euch bei der Auflösung von Festlegungen zu helfen, definieren wir hier noch einmal unser Selbstverständnis:

  • Wir sind ungeformte Wesenheiten, die erweiterte Geistes-Räume bewohnen.
  • Wir sind frei von dem Wunsch nach Bedeutsamkeit, und unterwerfen uns dem einen Göttlichen Liebeslicht, welches alles ins Leben ruft, was ist.
  • Wir lösen uns von einengenden Gewohnheitsmustern und Zuschreibungen (auch von dem Begriff Sirius mit allen seinen Kontexten), und entlassen auch euch daraus.

Evolution bedeutet die stetige Bewegung zwischen Enge und Freiheit. Schaut in euer Leben, und erkennt die Wahrheit dieses Gedankens. Aus der Enge des Mutterleibes tretet ihr in die Freiheit eures selbstständigen Lebens. Aus den Begrenzungen der Materie wandert ihr eines Tages zurück in die Freiheit des Geistes. Aus den Formen eures Denkens dehnt ihr euer Bewusstsein in die Formlosigkeit. Dieses Werden und Sein unterstützen wir, ihr Lieben. So sind wir gleichermaßen Eins mit euch in den Räumen des Bewusstseins, wie wir auch als eure älteren Geschwister in der Anbindung an die Sternenkulturen des Sirius real existieren. Wisst euch gesegnet und geliebt, immer und überall!