Tempura vom Shii-Take Pilz

Tempura vom Shii-Take Pilz

für zwei Personen als Vorspeise

 

für die Soße:

¼ Rettich                schälen und in feinste Scheiben hobeln, mit dem Messer in
                               feinste
Streifen schneiden – in zwei Schalen verteilen

je 3 Eßl. Sojasoße  dazu gießen und mit

je 1 Eßl. geröstetem

Sesamöl                  mischen

 

für das Tempura:

1 Bd. Blattpetersilie waschen, trocken schütteln

8 Shii-Take Pilze mit einem Pinsel eventuelle Verunreinigungen abbürsten

                             die Stiele abschneiden und für Suppen oder Soßen weglegen

2 Eßl. Kartoffelmehl mit

Mühlenpfeffer und

3 Eßl. Wasser     mischen, so daß ein dünner Teig entsteht, wenig
geriebene
Zitronenschale und etwas

Paprikapulver dazugeben und unterheben

 

eine große Pfanne auf`s Feuer bringen – mittlere Temperatur

einstellen und erwärmen – nach drei Minuten

250 ml Olivenöl eingießen und erhitzen bis an einem Holzstäbchen
Blasen auf
steigen (dann hat das Öl etwa 160 Grad Celsius und die richtige

Temperatur)

die Pilze durch den Teig ziehen und von jeder Seite ca. 5 Minuten

ausbacken – herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen

die Petersilie kurz in der Pfanne ausbacken – herausnehmen und auf
Küchenkrepp abtropfen – auf zwei Tellern verteilen, die Pilze
auflegen
und mit der Soße servieren

 

wichtig ist eine gute japanische Sojasoße (Shoju oder Tamari z.B. von Lima) und geröstetes Sesamöl

Rezept als PDF Datei:

Tempura vom Shii-Take Pilz