Wie beginne ich einen neuen Tag?

Mit einem gleichmäßigen, langsamen, tiefen und entspannten Atem;

ich atme langsam durch die Nase ein und denke:

# Liebeslicht ein

Ich fühle wie mein Atem langsam und gleichmäßig durch meine Nase in meine Luftröhre, über meine Schlüsselbeine in meine Bronchien und Lungen strömt bis zu meinen Lungenspitzen; mein Herz und Zwerchfell hebt, meine inneren Organe Magen, Pankreas, Milz, Leber und Gallenblase mit Licht füllt, meinen Dick- und Dünndarm, meine Blase und Prostata (bei Frauen die Ovarien und Gebärmutter) ebenfalls mit Licht versorgt bis tief in mein Becken strömt das Licht und erfüllt mein ganzes Sein!

# jetzt halte ich den Atem an

Ich denke: Liebeslicht in mein unteres Wurzelchakra (oder: Prana in die Wurzel)

drei mal wierderhole ich meinen Gedanken!

# jetzt atme ich genauso langsam und gleichmäßig wieder durch die Nase aus

Ich denke: Schuld, Scham und Schlacken aus

Ich wiederhole das Ganze zehn Mal

ICH BIN GEDULDIG MIT MIR UND MEINEM SEIN!!!

Übung Universum

Eine Übung für jeden Morgen:

Tauche bewusst ein ins Liebeslicht
des Universums.
Bade darin, und fülle dich ganz damit.
Tauche jetzt deinen ganzen Tag in dieses Lichtfeld.
Lass dies Licht in alle deine Begegnungen strömen.
Segne und beleuchte jeden Raum,
den du heute betreten wirst.
Danke dem Leben für dein Sein!